SVE | Schützenchor Ebersbach

SVE | Schützenchor Ebersbach
Foto: Roland Schindele

Abteilungsleiter und Ansprechpartner: Hubert Bufler, 08372 / 2466, E-Mail: schuetzen.eintracht@ebersbach-allgaeu.de
Chorleiter: Rainer Harder


Aus Anlass der ersten Weihnachtsfeier im neu eröffneten Schützenheim 1976 entstand aus damaligen Vereinsmitgliedern ein Männerchor, der von Konrektor Kneifel gefördert wurde. Im Laufe der Jahre folgten viele Probenabende und tlw. überregionale Auftritte zu freudigen und traurigen Anlässen. Was über all die Jahre konstant blieb sind die Freude am gemeinsamen Gesang, die Gestaltung der Vereins-Weihnachtsfeier und zwei Sänger, die von Begann an mitsingen. Der Schützenchor Ebersbach ist Mitglied im Chorverband Bayerisch-Schwaben und mit ca. 20 Sängern immer mal wieder bei Auftritten zu hören.

SVE | Schützenchor Bergmesse 28.09.2019

SVE | Schützenchor Bergmesse
Foto: Erich Einsiedler

Schützenchor Ebersbach und Liederkranz Obergünzburg gestalten Bergmesse auf der Krinnen Alpe

Am Samstag 28.09.2019 gestalteten die beiden Chöre eine Bergmesse auf der Krinnen Alpe. Kaplan Josef hielt die Messe mit zahlreichen Besuchern ab. Chorleiter Rainer Harder hatte mit beiden Chören die Schubertmesse einstudiert. Zu Beginn der Messe gab es noch leichten Regen, der aber nach und nach aufhörte. Kaplan Josef lobte alle Sänger und den Chorleiter nach der Messe, was auch von allen Besuchern mit Applaus bestätigt wurde. (je) Text: Robert Schimpl | mehr


SVE | 40 Jahre Schützenchor 30.09.2017

SVE | 40 Jahre Schützenchor
Foto: Antonio Multari

Ebersbacher Schützenchor tritt beim Jubiläum mit vielen Gastsängern auf

Der Schützenverein Eintracht Ebersbach ist stolz auf den eigenen Männerchor, der nun sein 40-jähriges Jubiläum feierte. Es war ein recht unterhaltsamer Abend mit viel Gesang und Musik. Eröffnet wurde mit „Ein Lied für frohe Stunden“. Georg Mayr führte wie gewohnt humorvoll durchs Programm. Eine kurze Rückschau hielt der langjährige Erste Schützenmeister Alois Bufler. Der Gedanke, einen Chor zu gründen, entstand bei der Geselligkeit nach den Schießabenden. Die beiden Schützenmeister Georg Mayr und Otto Schimpl fanden, es wäre schön, gemeinsam zu singen. Doch so etwas sollte Hand und Fuß haben, war man sich einig. Und so wurde Schulleiter und Organist Rudolf Kneifel für dieses Vorhaben geworben. (je) Text: Friedel Steinhauser | mehr